Einen Welpen an die Hundetransportbox gewöhnen

So gewöhnen Sie Ihren Welpen an die Hundetransportbox

Welpen lassen sich einfacher an die Hunde Transport gewöhnen als ältere Hunde. Doch man sollte bereits von Anfang an einige Dinge berücksichtigen. Welpen sollten in der Gewöhnungszeit ausschließlich positive Erinnerungen mit der Hundetransportbox in Verbindung bringen. Nutzen Sie diese nicht als Ort für eine Strafe oder zur Hundeerziehung.

Eine Transportbox dient bei vielen Hundebesitzern nicht nur als Transportbox im Auto, sondern bietet dem Hunde einen Rückzugsort. Wenn der Besitzer den Welpen zu einem Termin nicht mitnehmen kann, ist ein kurzer Aufenthalt in der Hunde Transportbox möglich. Achten Sie jedoch darauf, dass es sich nicht um Stunden handeln.

Der Welpe sollte direkt am Anfang nur positive Eindrücke von der Hundetransportbox gewinnen. Dies erreicht man indem man ihm die Hunde Transportbox so gemütlich wie möglich eingerichtet. Wegen sie decken auf den Boden die er bereits kennt oder besser, sogar verwendet. So bekommt er gleich das Gefühl, dass es sich seinen Platz handelt. Sollte dies nicht zum Erfolg führen, können Sie versuchen Hundeleckerlies in der Transportbox zu verstecken. Ebenso kann man in der Anfangszeit die Futterschalen dort hineinstellen.

Angst bei der geschlossenen Tür

Gewöhnen Sie den Welpen nur langsam an den Aufenthalt in der Hunde Transportbox. Zu Beginn sollte man ihn nicht länger als 30 min in die Hundebox einsperren. Zeigen Sie ihm, dass er immer wieder aus der Hundetransportbox herauskommt. Vermeiden Sie es den Welpen während der Spielzeit einzusperren, sondern wählen Sie einen Zeitpunkt aus wenn er müde und erschöpft ist. Am besten ist der Zeitpunkt nach einem langen Spaziergang. Er lernt sehr schnell, dass in der Transportbox seine Ruhe hat und sich entspannen kann.

Sollten Sie, die ersten Versuche unternehmen, die Tür der Transportbox zu schließen sollten sie sich in demselben Raum aufhalten. Verhalten sie sich in der Zeit so normal wie möglich, so merkt der Welpe dass es sich nicht um eine Strafe an. In den nächsten Tagen können Sie versuchen aus diesem Raum herauszugeben und die Aufenthaltsdauer in der Hunde Transportbox zu erhöhen.

Auf Kommando in die Hundetransportbox

Hunde höheren am liebsten auf Kommandos wenn sie eine Belohnung erhalten. Dies kann man sich auch bei der Gewöhnung an die Hunde Transportbox zu nutzen machen. Legen Sie zu Beginn der Übung ein Leckerlie in die Transportbox. Achten Sie darauf, dass das Kommando immer gleich ist. Sollte sich mit dieser Methode einen Erfolg einstellen, machen Sie den nächsten Schritt. Sagen Sie erst das Kommando und geben Sie Ihrem Welpen das Leckerlie, wenn er sich in der Transportbox befindet. Beim Herausgehen aus der Transportbox sollten Sie ihn nicht nochmal belohnen, sondern ausschließlich dann wenn er sich in der Box befindet. Mit einigen Übungen und ein bisschen Geduld gewöhnt sich ihr und sehr schnell an die Hunde Transportbox, viele fühlen sich sogar so wohl darin, dass sie die Transportbox als Hundebett benutzen.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare